Schnabelina Bag für mich

IMG_0347

Klappe die 8.

Ohh Mann, es stimmt tatsächlich, ich habe nun schon 8 Mal die Schnabelina Bag genäht. 4 Stück besitze ich selbst und die anderen 4 habe ich verschenkt – an Freunde, Nachbarn und meine Mum. Für mich ist diese Tasche einfach die ultimative Tasche, da passt immer alles rein und man kann auch mal kleine Einkäufe verstauen. Meistens nähe ich die Tasche in small so wie diese hier.

Ich konstruiere mir die Tasche immer um einen bestimmten Stoff herum welchen ich gerade unbedingt verwenden will. Dieses Mal ging es um einen schönen Chambray mit Pünktchen in blau welchen ich bei Volksfaden gekauft habe. Zu blau passt natürlich rot und dann habe ich noch beige dazu kombiniert. Den roten und den beigen Stoff hat mir mein Freund aus Marokko mitgebracht und er hat eine Struktur wie Leinen.

Die Schnabelina Bag kann man ja mit 2 aufgesetzten Taschen nähen was ich auch gemacht habe. Innen hat sie ein Reißverschlussfach und 2 Einstecktaschen. Ich mag es total gerne wenn Taschen verschiedene Fächer haben, Frau hat ja immer ausreichend Zeug dabei was verstaut werden will.

Wie immer habe ich mein Gurtband zusätzlich mit Stoff bezogen. Ich mag die Optik von Gurtband einfach nicht so gerne und habe es lieber wenn es mit Baumwolle bezogen ist. Das geht eigentlich ganz einfach wenn man es mal gemacht hat. Das schwierigste ist das Wenden aber auch das ist mit einer Sicherheitsnadel durchaus machbar.

Paspeln gehören für mich auch fix zur Schnabelina Bag. Ich liebe die Optik und ich finde die machen so viel aus und die Tasche sieht einfach viel edler aus also ohne. Das Annähen klappt bei mir inzwischen auch ganz gut, erfordert aber auch etwas Übung damit es gleichmäßig wird.

Meine Tasche hat normale Henkel und zusätzlich noch einen Schultergurt zum Abnehmen bekommen. Dieser ist mit 2 Karabinern auf jeder Seite einfach zu befestigen. Eigentlich trage ich meine Taschen immer in der Hand aber wenn man zum Beispiel im Supermarkt ist finde ich es praktisch, beide Hände frei zu haben und da nutze ich dann den Schultergurt.

Der eigentliche Clou bei der Schnabelina Bag ist für mich der erweiterbare Boden falls man mal plötzlich mehr Platz braucht. Unten am Boden wird ein Reißverschluss eingenäht und mit dem kann man die Tasche ganz einfach erweitern.

Nachdem ich schon 8 Schnabelina Bags genäht habe stellt die Anleitung nicht mehr wirklich ein Problem da. Ich muss aber sagen, meine Erste habe ich noch als Anfänger genäht und auch da bin ich mit der Anleitung super zurecht gekommen. Es gibt viele Bilder und wenn man Schritt für Schritt vorgeht dann ist die Tasche auch für Anfänger gut machbar. Die Tasche ist natürlich nicht mal eben in einem Tag genäht, man muss schon etwas mehr Zeit einplanen aber das Ergebnis ist super finde ich.

Habt ihr auch schon eine Schnabelina Bag genäht?

Schnitt: Schnabelina Bag in small

Stoff: Chambray in blau mit Pünktchen von Volksfaden; roter und beiger Stoff aus einem Stoffladen in Marrakesh

Zubehör: Reißverschlüsse, Paspel und Gurtband aus unserem örtlichen Stoffladen; Karabiner und D-Ringe von Manu´s Stöberwelt

Arbeitszeit: ca 8 Stunden

Verlinkt bei Rums

Bilder sind wie immer von mir und ohne Filter

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s